Steuern in Panama
Weiße Linie

Panamas Steuern für Ruheständler, Expats und digitale Nomaden

Inhaltsübersicht

Panama ist bekannt für seine niedrigen Steuern für Einwohner

Nur wenn Sie hier, auf panamaischem Boden, Geld verdienen, unterliegen Sie der Einkommensteuer des Landes.

Die besten Orte zum Leben in Panama: Sonnenuntergang über dem Pazifik Coco del Mar Panama-Stadt, Panama
Sonnenuntergang über dem Pazifik Coco del Mar Panama-Stadt

Obwohl Sie in Ihrem Heimatland und in jedem weiteren Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, Steuern zahlen müssen, verlangt die panamaische Regierung von Ihnen nicht, dass Sie das im Ausland verdiente Einkommen aufzeichnen oder Steuern zahlen.

.


Wenn Sie hier Geld verdienen, berechnet die panamaische Regierung Ihre persönliche Einkommensteuer wie folgt:

  • Jahreseinkommen von $11.000 oder weniger = 0%.
  • Jahreseinkommen von $11.001- $50.000 = 15% auf den Betrag über $11.000
  • Jahreseinkommen über $50.000 =
    15% auf die ersten $50.000 und 25% auf den Betrag über $50.000

.

Was ist steuerpflichtiges Einkommen in Panama?

Das steuerpflichtige Einkommen in Panama besteht aus lokalen Löhnen/Gehältern, Unternehmensgewinnen, Renten/Boni, Lizenzgebühren und Gewinnen aus Aktienverkäufen. Vor Ort aufgewendete Krankheitskosten, Geschenke vor Ort, Ausbildungskosten, spezifische Bürokosten und Darlehen für den Bau und die Renovierung von Häusern sind absetzbar.

Strand von San Blas, Panama

Steuerbegünstigte Gebiete in Panama

Spezielle Steueranreizzonen in Panama, wie Panama Pacific, Ciudad del Saber und Colóns Zona Libre, bieten Unternehmen, die die Voraussetzungen erfüllen , Steuerbefreiungen und -nachlässe. Darüber hinaus sind Zinsen auf Konten (Sparguthaben, Festgelder usw.) bei zugelassenen panamaischen Banken von lokalen Steuern befreit.

Steuern für das Pensionado-Programm

Wenn Sie über das Pensionado-Programm in Panama ansässig werden, haben Sie Anspruch auf eine einmalige Zollbefreiung für die Einfuhr von Haushaltsgegenständen bis zu 10.000 $. Sie können auch für eine dreijährige oder längere Grundsteuerbefreiung in Frage kommen, wenn Sie ein neues Haus kaufen oder bauen.

Panama Grundsteuern

Einer der niedrigsten Grundsteuersätze in der Region findet sich in Panama. Sofern der Wert der Immobilie nicht 120.000 Dollar oder weniger beträgt und in diesem Fall von der Steuer befreit ist, zahlen Familien/Hauptwohnungen 0,5 % bis 0,7 %.

Die Steuersätze liegen zwischen 0,6 % und 1 % für alles andere (einschließlich leerer Grundstücke, Unternehmen und Ferienhäuser), es sei denn, der Wert der Immobilie liegt bei 30.000 Dollar oder weniger, in diesem Fall ist sie steuerfrei.

Überleitungssteuer

In Panama beträgt die Grunderwerbssteuer 2 % des Verkaufspreises oder des zuletzt eingetragenen Wertes der Immobilie, je nachdem, welcher Wert höher ist, und wird vom Verkäufer gezahlt. Beim Erwerb von Immobilien durch eine Kapitalgesellschaft werden in der Regel die Unternehmensanteile (und nicht die Immobilie) verkauft. Damit entfällt die Verpflichtung zur Zahlung der Grunderwerbssteuer.

Steuer auf Kapitalgewinne

Wenn Sie Immobilien nicht als Einkommensquelle erwerben und verkaufen, beträgt die Kapitalertragssteuer in Panama pauschal 10 % des Bruttoverkaufsgewinns. Alle Einnahmen aus dem Verkauf von mehr als einer Immobilie pro Jahr müssen in Ihrer Steuererklärung in Panama angegeben werden. In diesem Fall unterliegen Ihre Einkünfte der Einkommensteuer, aber nicht der weiteren Kapitalertragssteuer.

Unerwartete Steuern

Die ITBMS, oft auch als Verkaufssteuer bezeichnet, beträgt 7 % auf die meisten Waren und Dienstleistungen, mit Ausnahme von lebensnotwendigen Gütern wie Lebensmitteln und Medikamenten. Auf Luxusgüter wie Hotelübernachtungen und Wein wird eine Steuer von 10 % erhoben, auf Zigaretten 15 %.